Category. Allgemein

20170810_RODA-251

R2N Still

Zeigen, was Technik alles aushalten kann. Und muss. Auch wenn die rauen Umgebungen dieser Aufnahmeserie komplett im Studio aufgebaut wurden – sie entsprechen dem Umfeld, in dem sich die besonders unempfindlichen Laptops und Tablets tagtäglich bewähren: Sand, Wasser, Matsch … Die Aufnahmeserie mit dem aufwendigen Setbau setzt all das stimmungsvoll in Szene. So wird der robuste Charakter der Geräte auf eindrucksvolle Weise unterstrichen.        

20150121_Grosses_Bad-071_bearb

R2N FÜR SANIPA

Zeitgeist trifft Atmosphäre Willkommen bei Sanipa. Willkommen in der neuen Generation moderner Badwelten. Diese galt es gleichermaßen funktionell und emotional ins Blickfeld des Betrachters zu rücken. Auch ohne Personen sollten sie zeigen, dass der Mensch im Mittelpunkt dieser unvergleichlich persönlichen Räume steht. Zu den Aufbaulayouts des Kunden wurden Konzepte erstellt, die Formen und Farben, Stimmung und Beleuchtung, Hintergründe und Dekoration in Einklang brachten. Sechs Bäder in unterschiedlichen Stilen wurden realisiert – immer drei Sets parallel, aufgebaut im Großraumstudio von externen Handwerkern.

vunb_titel

R2N FÜR VILLEROY & BOCH

Lieblingsbäder für Badliebhaber. Formschöne Funktionalität, einzigartige Designs, harmonische Farbauswahl – wenn es um Bäder geht, hat Villeroy & Boch eine Menge zu bieten. Die neuen Kollektionen wurden im eigenen Großraumstudio in Karlsruhe von externen Handwerkern nach den Vorgaben der Villeroy & Boch Architekten aufgebaut. So entstanden ganzheitliche Badlandschaften mit aufwendigem, detailverliebtem Styling. Für stimmige Gesamteindrücke – modern, unverwechselbar und zeitlos elegant.    

r2n_gasgeblaese

Fotografien in Infrarottechnik

Einladung zur Vernissage. Charakteristisch für den Infrarotfilm: das extrem grobe Korn und die Überstrahlungen in den Lichtern. Es müssen hier spezielle Filter benutzt werden, die das normale Spektrum blockieren und nur den IR-Anteil passieren lassen. Die Bilder entstanden auf Reisen, die Andy M. Räsch in Südostasien und Südamerika unternahm sowie in Industrieruinen in Mitteleuropa. Die Fotos sind in hybrider Druckproduktion reproduziert. Als hybride Druckproduktion bezeichnet man das unterschiedliche Zusammenspiel konventioneller Druckverfahren mit digitalen Druckprozessen. Der metallische Silbereffekt der Fotos wird durch das Vordrucken von konventioneller Druckfarbe mit Aluminiumpigmenten im Offsetdruck erreicht, während das eigentliche Bildmotiv im Digitaldruck aufgedruckt wurde. Hierbei ist das vormalige Schwarz-Weiß- bzw. Graustufenbild nicht einfarbig wiedergegeben, sondern [...]

20121018_Kante_Makro-2743

R2N für die Findeisen

Deutschland von ganz unten. Wenn wir ehrlich sind, werden Nadelvliesbeläge von uns Tag für Tag mit Füßen getreten. Und doch bestimmen sie mit ihrem Dessin und ihrer Funktion entscheidend über den Wohlfühlcharakter der Räume, in denen wir uns befinden. Diesen Stellenwert in Szene zu setzen, war die Aufgabe für die Nadelvliesbeläge von Findeisen. Im eigenen Großraumstudio entstanden so ganz unterschiedliche Wohnlandschaften, komplett selbst geplant und zum Teil ausgestattet mit aufwendigen Requisiten. Mit je einem Hauptmotiv und mehreren Details war jeder Aufbau eine besondere Herausforderung. Um Haptik und Beschaffenheit des Materials so in Szene zu setzen, dass sie praktisch auf den Fotos „erfühlbar“ waren, wurden unter anderem extreme Perspektiven gewählt und [...]

20120927_MAQUET_Hubschrauber-141_Snapseed

R2N für Maquet

Mittendrin im Rettungsbetrieb. Bei manchen medizinischen Systemen stehen weniger die technischen Details im Vordergrund, als die Spannung des Einsatzes direkt in der Praxis. Zum Beispiel beim Cardiohelp-System, dem kleinsten und leichtesten Lebenserhaltungssystem der Welt. Kliniken in München und Köln bildeten die Kulisse. Die realen Situationen aus dem Alltag der Luftrettung entstanden während regulärer Einsätze, das Fototeam war mitten drin im Rettungsbetrieb. Dass dabei der Rettungsbetrieb Vorrang hatte, versteht sich von selbst – die unvergleichliche Praxisnähe der Aufnahmen voller Dynamik und Dramatik machten die eingeplanten Verzögerungen aber mehr als wett.